Windkraft - nein danke?
Ein Dorf streitet um Ökostrom (29 Min., NDR 2011)


Buch/Regie: Carsten Rau und Hauke Wendler
Redaktion: Erika Mondry
Produktion: PIER 53 Filmproduktion


Bauer Melf Melfsen steht zufrieden vor seinem Kuhstall und blickt auf einen Horizont voller Windmühlen. Drei der Anlagen gehören ihm. Die drehenden Rotoren machen einen Lärm wie übergroße Waschmaschinen. "Für mich ist das ein positives Geräusch", meint der Landwirt. "Es stimmt schon, die Windkraftanlagen haben die Landschaft verändert. Aber es kommt eben immer auf den Standpunkt an!" Deshalb plant Melfsen mit anderen Bauern und der Gemeinde Langenhorn bei Husum einen neuen Windpark. Mit vier Windmühlen, so hoch wie der Kölner Dom: 150 Meter.

Doch im Dorf Langenhorn wollen viele Bürger nichts mehr hören von neuen Windparks und Riesenmühlen. Sie haben eine Bürgerinitiative gegründet und wehren sich: Gegen den Lärm, wie sie sagen. Gegen die Zerstörung der Landschaft. Und gegen die Entwertung ihrer Häuser. "Die meisten Leute wissen noch überhaupt nicht, was mit diesen 150-Meter-Mühlen auf sie zukommt", so Bernd Korthaus, Sprecher der Bürgerinitiative 'Lebenswertes Langenhorn'.

Nach dem Ausstieg aus der Atomenergie setzt die Bundesregierung verstärkt auf Ökostrom. 22.000 Windmühlen drehen sich bereits in Deutschland und liefern sieben Prozent des Stroms. In wenigen Jahren soll sich dieser Anteil verdreifachen. Mit dem Bau von Windparks können Betreiber und Landbesitzer viel Geld verdienen, dank staatlich garantierter Preise für Ökostrom. Die Anwohner dieser gigantischen Anlagen aber erleben den Ausbau der Windenergie oft als persönliche Katastrophe und Verlust ihrer Heimat.

Die Autoren Carsten Rau und Hauke Wendler haben Windkraftbetreiber und -gegner in Langenhorn eineinhalb Jahre lang mit der Kamera begleitet und ihren erbitterten Streit um einen Windpark in Bildern fest gehalten. Der Film lässt beide Seiten zu Wort kommen und schildert eindringlich einen Konflikt, der sich in den kommenden Jahren in vielen deutschen Gemeinden wiederholen wird.

"In der Reportage von Carsten Rau und Hauke Wendler über Windkraftgegner und Befürworter in Nordfriesland wurde sehr deutlich, welche Veränderungen dort bereits vollzogen sind und hierzulande drohen." (Aichacher Zeitung, 30.11.2011)